Stadt: Cusco

Stadt (⇳) Staat (⇳) Region (⇳) Fläche (⇳) akt. Wachstum 2022 (⇳) Einwohner
2020 2030 2040 2050 2060
Cusco Peru 51 km² 1.5 %
493,000
640,000
810,000
1,012,000
1,208,000

Beschreibung:

Cusco ist die am stärksten wachsende Stadt Perus die nahezu den gesamten Erfolg dem internationalen Tourismus verdanken kann. Zukünftig bleiben die Gewichtungen noch maßgeblich in diesem Bereich während die Stadt selbst schon eine Größe erreicht hat mit eigener Anziehungskraft als regionales Zentrum wichtiger Krankenhäuser, Märkte und Universität. Die Stadt entwickelt sich weiterhin sehr verantwortungsvoll gegenüber ihrem kulturellem Erbe mit entsprechenden Raumplanungskonzepten die das schnelle Wachstum einigermaßen organisieren. Dennoch ist zu erwarten, dass weitere große Gebiete außerhalb des Cusco-Tals hinauf in die weniger steilen Berge bebaut werden. 

Weiterhin erstreckt sich das zukünftige Cusco weitaus länger in völlig geschlossener Baudichte bis in die ferneren Nachbarorte Pucyura und Oropesa. Das bedeutet eine Steigerung der Stadtfläche von 51 km² (2020) auf 115 km² (2050). Die Einwohnerzahl verdoppelt sich ungefähr im gleichen Zeitraum.

Neben Lima ist Cusco aufgrund seiner weltweiten Bekanntheit die internationalste Metropole Perus, vor allem in der Zukunft. Auch wenn aus rein wirtschaftlichen Gründen weniger internationale Zuwanderer sich dort niederlassen, kommen vor allem aus kulturellen und Landschaftlichen Interesse zahlreiche Menschen aus aller Welt nach Cusco, was deshalb auch (ca.) um das Jahr 2050 zur Millionenstadt wird.

Ausblick nach 2050: Cusco hat als klimagünstige Bergstadt eine sehr gute Position für die langfristige Zukunft. Auch da weltweite Migrationsströhme vor allem aus Afrika ab den Jahren 2040 Südamerika treffen, bilden kleinere, dynamische Metropolen in kulturell interessanten Gebieten begehrte Anlaufpunkte.



Gehört zu Peru

Staat (Code) Fläche akt. Wachstum 2022 Einwohner
2020 2030 2040 2050 2060
Peru (PE) 1,285,216 km² 0.5 %
32,397,000
35,154,000
37,761,000
38,385,000
39,135,000