Stadt: Los Angeles

Stadt (⇳) Staat (⇳) Region (⇳) Fläche (⇳) akt. Wachstum 2024 (⇳) Einwohner
2020 2023 2024 2030 2040 2050 2060
Los Angeles United States (i) California (i) 6,070 km² 0.35 %
15,839,000
15,510,000
15,547,000
15,919,000
18,220,000
19,082,000
21,595,000

Beschreibung:

(Stand 2022: Wegen der akuten Wirtschaftskrise einer allgemeinen extremen Inflation, ziehen - wahrscheinlich kurzfristig - viele Menschen aus der Los Angeles Metropole fort in andere Landesteile da sie sich die sehr stark steigenden Wohn und viele Lebenshaltungskosten nicht mehr leisten können.)

Los Angeles bleibt in Zukunft eines der führenden Zentren internationaler Migration aufgrund der kulturellen und technologischen Position als Kraftzentrum des weltweit wichtigsten Einwanderungslandes und wird somit absehbar bis zum Jahr 2060 wachsen.

Die urbane Metropole Los Angeles fusioniert weiterhin in der Fläche mit den näheren Städten Perris, Hemet, Temecula, Manifee und Lake Elsinore mit 1.231 km² ca. im Zeitraum um das Jahr 2035, sowie die Städte Beaumont und Banning am äußersten Ostende der Metropole. Somit steigt die Gesamtfläche in geschlossener Ortsform dann auf 7.300 km² was damit die größte Stadtfläche der USA bedeuten würde.

Schon im Jahr 2020 war Los Angeles als geografische Stadt mit über 6.000 Quadratkilometer die dritt-größte Flächenstadt der Welt. Nur New York und Chicago sind noch geräumiger. Dennoch ist im Jahr 2020 die durchschnittliche Bevölkerungsdichte mit 2.609 pro km² für US-Verhältnisse relativ hoch und mit 2.613 Einw. je km² im Jahr 2050 steigert sich die Bewohnerdichte kaum, da durch Fusionen naher Städte die urbane Fläche zukünftig deutlich größer sein wird. Tendenziell entstehen in den Zentren der Metropole (Downtown, Hollywood, Pasadena, Irvine) neue Wohnviertel in höherer Bauweise. Eine Steigerung der Einwohnerzahlen dort währe somit abshebar, da trotz Wirtschaftskriesen oder massiven Mietkosten - wie in anderen Weltmetropolen - weiterhin Zuwanderer aus aller Welt bevorzugt nach Los Angeles kommen wollen. Die Stadt übt auch in Zukunft eine ungebrochene Anziehungskraft aus da besonders große Communitys aus bevölkerungsreichen Herkunftsländern in Los Angeles bereits leben und einen entsprechenden "Sogeffekt" ermöglichen. 

Auch wenn zwischenzeitlich (z.B. während der Corona-Krise 2020 bis 2022) sogar Rückgänge der Einwohnerzahlen stattfinden, steigen zukünftig in anderen Jahren mit + 1% oder gar +1,5% die Zahlen wiederum ausgleichend an. 

Der gewaltige Arbeitsmarkt sowie räumliche Kapazitäten ermöglichen eine mittlere Prognose von + 16% mehr Menschen in Los Angeles im Zeitraum zwischen den Jahren 2020 und 2050. Eine Steigerung der Weltmigration aufgrund des allgemeinen Bevökerungswachstums (vor allem in Südasien und Afrika) treiben zunehmend mehr Menschen in die Städte der USA welche auch in fernerer Zukunft ein primäres Ziel in den Mittelschichten aller Schwellen und Entwicklungsländer darstellen werden. Aber auch Mexikaner und andere Lateinamerikaner nehmen Los Angeles als größte Einwandererstadt weiterhin war, wenn auch in abnehmender Tendenz aufgrund einer weiträumigen Verteilung in andere Gebiete der USA. 

Vor allem steigen aber die Zahlen asiatischer Einwanderer in der Stadt. bis 2040 sind es vor allem Philippiner und Vietnamesen die schon traditionell stark vertreten sind. Neue Gruppen wie Indonesier und Pakistan kommen verstärkt hinzu, während Koreaner und Japaner kaum noch eine wachsende Gruppe bilden. Weiterhin steigen die Zahlen neuer chinesischer Bürger in Los Angeles stark, und - wie nahezu in allen US-Städten die der Inder welche insgesamt die größte Einwanderungsgruppe - zusammen mit den Subsahara-Afrikanern in mittelfristiger Zukunft stellen werden.

Die Lebensqualität in Los Angeles dürfte weiterhin im Vergleich zu den Metropolen der Herkunftsländer vieler Zuwanderer bei weitem besser erhalten bleiben. Delhi (Indien) oder Lagos (Nigeria) bleiben auch in ferner Zukunft mit Armut belastet, während Jakarta, Manila oder Shanghai extrem kompakt sind, erscheint Los Angeles mit seiner Ausdehnung sehr viel entspannter. Aus Sicht der meisten Zuwanderer der Welt wirkt Los Angeles als einer der erstebenswertesten Ziele einer ortsansässigen Lebensplanung. Nicht zuletzt auch für Zuwanderer aus wohlhabenden Ländern aus kulturellen Gründen sowie in wirtschaftlicher Hinsicht - die in der Metropole eine zentrale Zukunftsperspektive darstellt.  (neue Tech-Industie, Forschung, Wissenschaft)

Ausblick nach dem Jahr 2050:

Nach 2050 beginnt eine Zeit in der viele sehr große Weltmetropolen nicht mehr wachsen, da in einigen Weltregionen aus Gründen des Klimawandels größere Migrationsbewegungen sehr wahrscheinlich sind. Das bedeutet z.B. für künftige Welt-Zentren wie Shanghai, Bangkok, Jakarta, oder Dhaka sogar Rückgänge der Einwohnerzahlen. Weiterhin sinken die Zahlen auch in Tokyo, Mexiko City oder Sao Paulo aufgrund einer abgeschlossenen Urbanisierung und sinkenden Geburtenraten bei gleichzeitig hoher Alterung der Gesellschaft. Zudem sind diese Städte auch in fernerer Zukunft nicht so stark international aufgestellt in ihrer Demographie um so umfangreich Zuwanderer anzuwerben wie z.B. Los Angeles es vermag; die Lebensqualität der Kalifornischen Megastadt kann weiterhin in Zukunft von Bestand bleiben was schon aufgrund der Flächengröße möglich erscheint. Zudem verhilft die Lage am Meer sowie das abwechslungsreiche Umland mit Bergen und Kulturland zu einer günstigen Ausgangslage. Auch könnten große Katastrophen wie das "the big one" - ein massives Erdbeben oder jährlich stattfindende Wald und Buschbrände kein wesentlicher Grund eines großen Bevölkerungsrückgangs sein. Beispiele vergangener Katastrophen wie das große Beben von Kobe/Osaka im Jahr 1995 zeigten auf, dass Städtewachstum und Entwicklung nicht aufgehalten oder negativ beeinflusst wird. 

Zwischen 2050 und 2060 ist im Zuge steigender Zuwanderung in die USA mit einem Wachstum von durchschnittlich +0,8% für die Los Angeles-Metropole zu rechnen, was dem allgemeinen Bevölkerungszuwachs im Land entspricht.

 



Gehört zu Region California

Region Land Fläche akt. Wachstum 2024 Einwohner
2020 2023 2024 2030 2040 2050 2060
California United States (i) 424,002 km² 0.4 %
39,538,000
39,243,000
39,341,000
40,566,000
42,911,000
45,632,000
50,650,000

Gehört zu United States

Staat (Code) Fläche akt. Wachstum 2024 Einwohner
2020 2023 2024 2030 2040 2050 2060
United States (US) 9,809,155 km² 0.68 %
331,449,000
334,451,000
336,633,000
349,770,000
363,110,000
371,537,000
395,756,000